Tölzer Leonhardi

Herzlich Willkommen unserer offiziellen bestellseite

0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

Die Tölzer Leonhardifahrt

Schon in den frühen Stunden des (in der Regel)  6. November ziehen von nah und fern die Vierer-Gespanne mit den prächtig geschmückten Wagen in den "Tölzer "Badeteil", wo in der Buchener-, Kyrein-, Riesch- und Ludwigstraße der Wallfahrtszug zusammengestellt wird.

Um 9.00 Uhr setzt sich die Leonhardifahrt unter dem Geläute der Kirchenglocken in Bewegung:
über Badstraße, Isarbrücke, untere Marktstraße, Jägergasse und dem steilen Maierbräugasteig hinauf zum Kalvarienberg.
Nach dem feierlichen Festgottesdienst und der zweimaligen Umfahrung der Leonhardi-Kapelle, bei der Pferde und Wallfahrer den Segen empfangen, beginnt gegen Mittag die Rückfahrt auf gleichem Wege in die Stadt. Durch die obere Marktstraße und Salzstraße erreichte der Zug der Gespanne die Mühlfeldkirche, wo er sich nach neuerlicher Segnung auflöst. Der Wettkampf der "Goaßl-Schnalzer" bildete während der Nachmittagsstunden in der Marktstraße den geräuschvollen Ausklang.

Gallery overview