0,00 €

(0 Bilder im Warenkorb)

(0 Bilder auf Merkliste)

(0 )

Über mich


Verschiedene Sportarten ausprobierend habe ich entdeckt, welche Bedeutung für mich Fotos vom richtigen Augenblick am Ende hatten. Die Idee, sich auch hinter der Kamera zu betätigen, war damit geboren. Primär natürlich auf die Sportfotografie gerichtet wurde das Fotografieren für mich so zu einer Passion. Diese dehnte sich auch auf andere Bereiche aus, z.B: auf Reisen, oder Events. Mit der wachsenden Erfahrung und selbstverständlich auch angelesenem Wissen dauerte es dann nicht lange, bis Kaufinteressenten für meine Fotos und Anfragen bezüglich Auftragsfotografie auf mich zu kamen. Die Konsequenz war 2011, hier gewerblich ein zu steigen.

Lisette Model sagte einmal: " Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" Hochzeiten, Events, Sport aber auch das Verhalten von Tieren haben für mich eins gemeinsam: es geht darum, den einen, wichtigen und so nicht mehr reproduzierbaren Moment einzufangen und festzuhalten. Von diesem Moment ein Foto zu haben ist schon viel Wert. Von diesem Moment aber ein Bild zu haben, welches sich auch andere mit Freude und Begeisterung ansehen, ermöglicht es einem, diesen besonderen Moment immer wieder erneut zu erleben und zu teilen.

Um Ihnen beste Qualität bei den Bildern liefern zu können, verwende ich natürlich professionelle Ausrüstung.

Hierzu zählen drei digitale Spiegelreflexkameras (zwei EOS 1D-X sowie eine EOS 7D Mark II), sowie für den Sportbereich zusätzlich 3 GoPro Actionkameras (HD Hero/HD Hero2). Bei den Objektiven verwende ich vor allem Canon-"L"-Profiobjektive der 2. (soweit erhältlich auch der 3.) Generation. Mit diesen sind von 16 mm bis 200 mm alle Brennweiten mit einer großen Blende abgedeckt. Zusätzlich zu diesen Zoomobjektiven kann ich auch auf lichtstarke Festbrennweiten zurückgreifen sowie auch z.B.: für den Sport- und Wildlifebereich auf Festbrennweiten wie das 400mm f/2,8 und das 600mm f/4,0. Blitze führe ich bei entsprechenden Aufträgen zwei Stück mit Leitzahl 58 mit - ergänzt bei Bedarf durch einen Canon Ringblitz. Zusätzlich gespeist werden diese von externen Akkupacks. Darüber hinaus kann ich auf vier mobile Studioblitze von Profoto (B1 mit 500Ws) zurückgreifen. Für Speicherplatz ist ausreichend gesorgt: 0,5 TB über schnelle Transcend 1000 Karten bieten für unzählige digitale Negative Platz.

Wie Sie sehen, überlasse ich hier nichts dem Zufall.