Juesseefest 2017

Party, jetzt erst recht! Irgendwie hatte sich der Wetterfrosch von Axel Dittrich, zuständig für die Musik-Acts beim Juesseefest und auch zuständig fürs Wetter :-), nicht auf eine einheitliche Wetterlage einigen können, denn auch nach der Eröffnung des 23. …

Party, jetzt erst recht!
Irgendwie hatte sich der Wetterfrosch von Axel Dittrich, zuständig für die Musik-Acts beim Juesseefest und auch zuständig fürs Wetter :-), nicht auf eine einheitliche Wetterlage einigen können, denn auch nach der Eröffnung des 23. Juesseefestes durch den stellvertretenden Bürgermeister Herzbergs, Ulrich Schramke, hielten die Regenschauer an.

"Eddi Tornado" hatte am Freitagabend zur Hit-Radio-Show geladen und viele Weltstars folgten seiner Einladung. Dabei hatten die acht Musiker ein enormes Umkleidungspensum zu absolvieren, indem sie mit rund 200 Kostümen in die Rollen der Weltstars wie Abba, Lady Gaga, den Weather Girls, Freddy Mercury oder Elton John schlüpften.

Dankbares Publikum trotz Regenschauer
Leider startete der Sonnabend ebenfalls mit einem ordentlichen Wolkenbruch. Die Befürchtungen der über 150 ehrenamtlichen Helfern von MTV Herzberg und DLRG, die Besucher würden jetzt aufgrund des Regens lieber Zuhause bleiben, waren schnell vergessen. Trotz des Wetters füllte sich der Skaterplatz zunehmend mit Besuchern mit Regenfester Kleidung und spätestens nach dem ersten Set war der Platz vor der Bühne prall gefüllt. "Herzberg, ihr seid der Wahnsinn und ein dankbares Publikum". Der Regen konnte die Stimmung nicht vermiesen, was nicht zuletzt an der perfekten Bühnen- und Lightshow von Line-Six lag, die das Herzberger Partyvolk mit aktuellen Titeln aus den internationalen Charts, aber auch vielen deutschen Party-Hits begeisterte

Im Wechsel mit DJ Stefan V., der die Massen immer wieder zum Mitmachen motivierte und keine Pausen zuließ, ging die Party bis weit nach Mitternacht.

0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

Juesseefest 2017

Weitersagen